Ekram Bsiri, Glücklich sein, glücklich werden, glück blog, knopfdruck

Auf Knopfdruck Glücklich werden – Warum Du den falschen Knopf suchst!

In Achtsamkeit, Allgemein, Glücklich werden, Übungenby Ekram Bsiri2 Comments

Glücklich werden – auf Knopfdruck, bitte!?

Ach wie viele Menschen ich treffe, die sich so sehr wünschen es gäbe einfach einen Knopf, der nur durch Drücken dazu führt, dass wir endlich glücklich sind… Dass negative Gefühle weg sind, und dass wir nicht mehr das belastende Denken, was wir gerade oft denken. Herrlich oder?!  Ich wäre als Psychologin zwar Arbeitslos… doch auch ich kenne Zeiten in denen ich es mir gewünscht hätte, wenn es das Glück auf Knopfdruck gäbe.

Leider frustriert dieser Wunsch nur zu sehr, weil es uns Menschen leider nicht möglich ist, auf diese Weise unser inneres zu kontrollieren. Und irgendwie bleiben wir unbewusst trotzdem auf der Suche nach dem mysteriösen Glück auf Knopfdruck, dass sich in unglaublicher Schnelligkeit in unser Leben zaubert.

Was die Suche nach dem mysteriösen Knopf aus uns macht:

Da wir selbstverständlich wissen, dass es dieses schnell einstellende Glück nicht wirklich gibt suchen wir unbewusst aber nach anderen schnellen Auslösern um glücklich zu sein… Für den einen ist es Schokolade, für den anderen Drogen oder wir suchen nach unserem Traumpartner, der das Glück bitte gleich mitbringen soll.

So bleiben wir auf der Suche…. Und wenn es nicht diese Dinge sind, dann werden es andere Dinge sein die für uns als Kontrollstrategie dienen um auf irgendeine andere Art und Weise zu versuchen unsere negativen Gefühle wie Ängste, Wut oder Unruhe abzustellen.

Gratis Glücks-Kurs

Möchtest Du das Geheimnis des Glücklichseins lernen?

Ja, gerne!

Es macht uns also wahnsinnig unfrei und unflexibel, wenn wir uns selbst so auf dieser Suche nach dem schnellen Glück befinden.  Und nicht nur das, wir fühlen uns auf Dauer noch gestresster und unglücklicher als wir es uns wünschen.

Der Knopf den Du eigentlich drücken solltest ist schon ganz nah!

Wie Du selbst schon merkst ist die Suche nach dem Glücklichsein auf Knopfdruck, anstrengend, frustrierend, mühsam und eine Never-Ending-Story. Wir bleiben ja so auch oft in der Suche im Außen und schauen uns nicht wirklich in uns selbst um… Manchmal verlieren wir den Kontakt zu uns selbst sogar total aus den Augen.

Meine Erfahrung hat mich zum Glück jedoch einen anderen Knopf finden lassen. Den imaginären Pause-Knopf!

Und der ist wo wertvoll, dass ich ihn nicht nur bei mir benutze, sondern auch bei meinen Klienten und Klientinnen.

Der andere Knopf zum Glücklich werden – so funktioniert’s…

Der imaginäre Pause-Knopf ist etwas das jeder bereits in sich hat. Auch wenn es zu Beginn vielleicht nicht ganz einfach ist, wird es mit jedem Üben besser und besser anwendbar. Wenn ich den Pause-Knopf in meiner Vorstellung drücke, dann versuche ich ganz im Hier und Jetzt zu sein. Mich komplett auf diesen Moment einzulassen und alles um mich herum wahrzunehmen… Meinen Körper auf dem Stuhl auf dem ich Sitze, meine Füße auf dem Boden zu spüren und alle Geräusche um mich herum bewusst zu hören. Ich atme tief an und bleibe genau bei dem was gerade jetzt in dem Moment ist… Bei den Gefühlen die ich fühle, und schaue mir auch die Gedanken an, die ich gerade in dem Moment habe…. Ich halte sie nicht fest, sondern lass sie einfach sein und kommen und gehen ohne mich daran festzuhalten. Manchmal merke ich dann natürlich auch, dass ich meine Gedanken und Gefühle bewerte … und selbst dass nehme ich wahr und lass es weiter ziehen. Immer mit einer inneren Haltung die sagt: „Interessant… was da so gerade in mir los ist…. Das schaue ich mir jetzt mal an“

Im Grunde ist dieser Knopf eine kleine Achtsamkeitsübung, die uns hilft den Kontakt zu uns nicht zu verlieren und uns aus der stressigen Glückssuche ein wenig befreit. Es ist auch ganz normal, dass hier vielleicht belastende Gedanken oder Gefühle auftreten…. Das gehört zum Mensch sein dazu und es gehört zu uns.

Wenn hier zu belastende Gedanken oder Gefühle auftauchen, dann ist es jederzeit Möglich die Übung zu unterbrechen und es ein anderes Mal zu versuchen, oder wir können uns auch Unterstützung suchen z.B. bei Therapeuten oder Psychologen, die uns dabei begleiten können.

Was dann passiert…

Ich wende diese Art von Übungen nicht nur bei mir selbst an, sondern bei KlientInnen, die z.B. unter Eifersucht, Ängsten oder Sorgen leiden…

Das sind in der Regel alles Gefühle die die meisten ja vermeiden möchten und nie bewusst reinspüren… und dass ist der fatale Kreislauf, der sie dann wiederum noch größer und mächtiger erscheinen lässt.  Und auch wenn es auf den ersten Blick für die Mehrheit unvorstellbar klingt, so verändern sich Gefühle oft wenn wir dabei bleiben… wenn wir uns einen Moment Zeit nehmen sie uns bewusst anzuschauen. Sie zu zulassen und liebevoll zu betrachten. Das Glück, dass Du dann fühlst ist vielleicht sogar kostbarer als das, Glück dem Du unbewusst so nachjagst! Denn es ist das Glück zu leben…  und zum leben gehört immer das Ganze… Ähnlich wie bei einem Jing- und Jang Zeichen… Beides zusammen macht erst vollkommen und kann uns erfüllen.

Glücklich werden Tipps wie Du den Pause-Knopf im Alltag integrierst:

Wenn Du auch mal den inneren Pause-Knopf drücken möchtest und es Dir schwer fällt es alleine zu versuchen, dann sind angeleitere Übungen ein guter Weg den Einstieg zu finden.

Ich habe ein Paar kurze Übungen für Dich unter folgendem Link bereitgestellt:

"Achtsamkeitsübungen" (klick)

Eine tolle App ist übrigens auch Insight-Timer, dort findest Du Übungen und Meditationen auch auf Deutsch …

Auch Empfehlen kann ich HeadSpace , hier gibt es dann noch super nette Erklärvideos und kurze Einheiten zum Üben von Achtsamkeit. Diese App gibt es leider nur auf Englisch. Aber so kannst Du auch Deine Englischkenntnisse wieder ein bisschen auffrischen 😉

 

Über mich:

Ekram Bsiri

Facebook

Eigentlich wollen wir doch alle nur glücklich sein! So banal das klingt, ist die große Suche nach dem Glück eine, die Orientierung braucht. Als Psychologin & Coach unterstütze ich Dich dabei weiter auf Glückskurs zu bleiben... Zu akzeptieren wer Du bist und so zu werden wie Du es Dir immer erträumt hast, damit Du ein zufiredenes, glückliches und erfülltes Leben führst.

Comments

Leave a Comment